Mittelschule Insel Schütt
  • Willkommen auf der Insel!
  • Wir lernen nicht nur gemeinsam ...
  • ... sondern musizieren auch,
  • arbeiten in der Werkstatt,
  • bauen große und kleine Laternen,
  • spielen Theater,
  • tanzen miteinander,
  • helfen einander
  • und arbeiten zusammen!

Hotelluft statt Schulbank

Wie es in Hotellerie und Gastronomie zugeht, wissen Nürnberger Schüler von der Georg-Holzbauer-Mittelschule, Ludwig-Uhland-Mittelschule, der Mittelschule Bismarckstraße, der Mittelschule Neptunweg und der Mittelschule Insel Schütt jetzt ganz genau. Das Romantik Hotel Gasthaus Rottner in der Winterstraße 15 in Nürnberg ermöglichte ihnen eine mehrtägige Mitarbeit in der Küche, im Service und bei allgemeinen Arbeiten im Haus. Zum Abschluss der Projekttage zeigten die Schüler, was sie gelernt hatten: Sie beköstigten ihre Lehrerinnen und Lehrer sowie weitere geladene Gäste mit einem Mehr-Gängemenü.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 a haben in einer Werkstattwoche viele grundlegende Techniken zum Bearbeiten von Kupfer-, Aluminium- und Messingblechen sowie Silberdraht oder Profilrohren kennen gelernt. Dabei waren neben Ausdauer und Konzentration auch Präzision und Kreativität gefordert. Sehen lassen können sich nicht nur die Ergebnisse, sondern auch die Arbeitshaltung und der Einsatz der Schülerinnen und Schüler.

Schüler der AG „Oldies but Goldies“ der Mittelschule Insel Schütt in Nürnberg zeigen Senioren aus dem Rummelsberger Stift St. Lorenz ihre Ganztagsschule:

Sehen Sie hier:

http://www.diakonisches-lernen.de/news-im-detail/article/schueler-der-ag-oldies-but-goldies-der-mittelschule-insel-schuett-in-nuernberg-zeigen-senioren/

Als Abschlussfahrt der Klasse 9b stand in diesem Jahr Segeln auf dem Ijsselmeer an. In der  Nacht von Sonntag auf Montag ging es um Punkt 0:00 Uhr los, in Richtung Niederlande.

Der neu gestaltete Pausenhof wurde den beiden Schulen, der Grund- und Mittelschule Insel Schütt, von Bürgermeister Förther im Rahmen einer Festveranstaltung feierlich übergeben. Der Festakt war umrahmt von Aufführungen der Musikklassen und der Schulband.

Anschließend fand ein Schulfest beider Schulen statt, bei dem viele originelle Stationen aufgebaut waren, wo Geschicklichkeit gefragt war. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, denn es gab Speisen aus verschiedenen Ländern. Auch das Wetter spielte mit, so dass Schüler, Eltern und Lehrkräfte den Tag unbeschwert genießen konnten.