Mittelschule Insel Schütt

Viele Schülerinnen und Schüler haben sicherlich schon einmal negative Erfahrungen mit Beschimpfungen, Beleidigungen, Auslachen oder rücksichtslosem Verhalten gemacht. Wer solche Erlebnisse nicht einfach hinnehmen möchte, oder fürchtet, dass ein Streit eskalieren könnte, kann sich in Zukunft an die Streitschlichter wenden.

Anfang dieses Schuljahres wurden 12 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Jahrgangsstufe zu Streitschlichtern ausgebildet. Im Rahmen eines dreitägigen Aufenthaltes im Schullandheim Pottenstein lernten sie die erforderlichen Techniken kennen und übten diese in Rollenspielen ein.

Wichtige Regeln bei der Streitschlichtung:

  • die Streitschlichter sind unparteiisch
  • die Schlichter haben sich zur Verschwiegenheit verpflichtet
  • die Streitschlichtung ist für die Streitenden freiwillig

Die Streitschlichtung soll zur Verbesserung der Sozialkompetenz und zu einem angst- und aggressionsfreieren Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander führen.