Mittelschule Insel Schütt

Kontakt

Streng, Karin
Position:
Berufseinstiegsbegleitung

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Information zur Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)

Was macht eigentlich ein Berufseinstiegsbegleiter?

Ein Berufseinstiegsbegleiter unterstützt den Schüler/die Schülerin individuell dabei, den angestrebten Schulabschluss (z. B. erfolgreicher Mittelschulabschluss) zu erwerben. Darüber hinaus bietet er Hilfestellung bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle und unterstützt den Schüler/die Schülerin auch dann, wenn keine Ausbildung aufgenommen wurde. Dabei übernimmt der Berufseinstiegsbegleiter die Funktion eines Beraters und coacht den Schüler/die Schülerin zielgerichtet bei den zu bewältigenden Aufgaben.

Welche Ziele verfolgt der Berufseinstiegsbegleiter?

  • Aufnahme einer Ausbildung
  • Verbesserung der Arbeitsmarktchancen der einzelnen Schüler/Schülerinnen.
  • Förderung/ Verbesserung der schulischen, sozialen und beruflichen Fähig- und Fertigkeiten (z. B. Selbstvertrauen stärken, Bewerbungsunterlagen erstellen, Nachhilfemöglichkeiten schaffen)

Was kann der Berufseinstiegsbegleiter konkret für den Schüler/die Schülerin tun?

Der Berufseinstiegsbegleiter bietet Unterstützung bei:

  • Persönlichkeitsentwicklung/ Ausbildungsreife
  • Schulabschluss erreichen
  • Förderung und Erweiterung der sozialen Kompetenzen
  • Entwicklung realistischer Berufsperspektiven
  • Ausbildungsplatzsuche
  • Unterstützung der Bewerbungsbemühungen
  • Übergangsmanagement Schule/Beruf

Wie kann der Schüler/die Schülerin daran teilnehmen?

Der Schüler/die Schülerin kann nur freiwillig an dieser Maßnahme teilnehmen. Dafür meldet sie/er sich bei ihrem/seinem Klassenlehrer und nimmt vor Ort Kontakt zum Berufseinstiegsbegleiter auf.

Für die Teilnahme ist eine Einverständniserklärung vom Schüler/von der Schülerin und seinen/ihren Eltern zu unterschreiben. Liegt diese vor, kann der Berufseinstiegsbegleiter mit seiner Arbeit beginnen.