Mittelschule Insel Schütt
  • Willkommen auf der Insel!
  • Wir lernen nicht nur gemeinsam ...
  • ... sondern musizieren auch,
  • arbeiten in der Werkstatt,
  • bauen große und kleine Laternen,
  • spielen Theater,
  • tanzen miteinander,
  • helfen einander
  • und arbeiten zusammen!



Im Rahmen unserer Ganztagsschule war es möglich im Deutschunterricht sowie der Studierzeit ein Textbuch zu gestalten, Rollen zu ergänzen und Dialoge zu entwickeln. Ziel war es wirklich jeden Schüler mit einer Rolle auszustatten, um ein großes, gemeinsames Projekt erleben zu können.

In der Schüler-AG Manga und Zeichentrick wurde zudem eine Kooperation mit der Dramabox in Person von Jutta Röckelein möglich, das Projekt auch digital auszuweiten. Die AG drehte mit unseren Darstellern ein Video für unser Theaterstück und Frau Röckelein bearbeitete das Video, hinterlegte eine Tonspur und schnitt es für unsere Zwecke zusammen. Auch die AGs Schneidern (Erstellung von Zipfelmützen) und die AG Schulband (Einbindung durch Musik) unterstützten unser Projekt.

Zunächst beschränkten sich unsere Proben auf den Schulalltag, im Laufe des Schuljahres entwickelten sich aber Projekttage und gegen Ende sogar eine Probenwoche. Im Technikunterricht wurde unter der Regie von Herrn Gmelch eine beeindruckende Kulisse erstellt, die die Schüler auch handwerklich forderte. Ihrer Kreativität ließ Frau Schell durch die Gestaltung der Kostüme und Requisiten freien Lauf, unterstützt wurde sie dabei von Frau Kögler. Sprachliche Hürden wurden durch geänderte Dialoge beseitigt, Schüler erschienen zur Generalprobe, obwohl sie gesundheitlich angeschlagen waren (unter anderen Umständen wären sie eine Woche zu Hause geblieben). Umbauten wurden von den Schülern selbst strukturiert, Materialien waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort und alle Schüler bestanden auf einen respektvollen Umgang miteinander bei Fehlern oder vergessenem Textpassagen.

Mit drei Aufführungen am 17. und 18.7. wurde unser Projekt Schülern und Eltern präsentiert. Unter großer Nervosität und Konzentration gelang es den Schülern über 60 Minuten Jung und Alt zu begeistern.



Schülerstimmen zum Theater-Projekt:

Mir hat gefallen, dass...

  • wir alle zusammen gearbeitet haben.
  • wir unser Ziel erreicht haben, weil alle Lehrer hätten es nicht gedacht, dass wir das schaffen, weil unsere Klasse ist ein bisschen schlimm =) (Selina)
  • man gesehen hat, dass wir gut miteinander arbeiten können und dass wir ein gutes Team sind.
  • wir im Theater gut zusammen gehalten haben und es zu Ende gebracht haben auch wenn es mal laut wurde!!!
  • wir alle zusammen gehalten haben und am Ende das Theaterstück auch sehr schön war. (Esra)
  • es Spaß gemacht hat.
  • alle mitgeholfen haben.
  • wir alle zusammen gehalten haben. (Mert)